Allgemeine Verkaufsbedingungen

Die Firma UNIVERSAL TOUR GUIDE SASU mit einem Aktienkapital von 18600 €, eingetragen im Pariser Handels- und Gesellschaftsregister unter der Nummer: 83193343700012, (im Folgenden "der Verkäufer") stellt ihren Kunden über ihre Website www.universal-tourguide zur Verfügung. com (im Folgenden "Website") Produkte oder Dienstleistungen (im Folgenden "Produkte" oder "Dienstleistungen"). Es ist im Voraus festgelegt, dass diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden "Allgemeine Geschäftsbedingungen") ausschließlich den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen auf der Website regeln.

KONTAKT DETAILS

• Sitz: 175 Boulevard Voltaire, 75011 Paris, Frankreich
• Telefonnummer: 0033 1 XNUM 80 89 89 48
• E-Mail: contact@universal-tourguide.com

Besucher der Website, die möglicherweise an den angebotenen Produkten und Dienstleistungen interessiert sind, werden gebeten, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig zu lesen. Sie werden aufgefordert, eine gedruckte Version zu drucken und / oder zu speichern, bevor Sie eine Bestellung auf der Website aufgeben.
Der Kunde erkennt an, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen zu haben und akzeptiert diese vollständig und ohne Vorbehalt.

Anwendung der AGB

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern, indem er eine neue Version auf der Site veröffentlicht. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Kunden am Tag seiner Bestellung auf der Website.
Diese Seite bietet folgende Dienstleistungen für den Online-Verkauf an:
Führungen, Vermietung von Führern.
Der Zugriff auf die Website ist für alle Kunden kostenlos. Der Kunde erklärt, dass er diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert hat, indem er vor Beginn des Online-Bestellvorgangs das dafür vorgesehene Kästchen ankreuzt. Das Ankreuzen dieses Feldes hat denselben Wert wie eine handschriftliche Unterschrift des Kunden.

Die Annahme dieser AGB setzt voraus, dass die Kunden die erforderliche Rechtsfähigkeit haben. Ist der Kunde minderjährig oder nicht rechtsfähig, erklärt er, dass er die Vollmacht eines Vormunds, eines Treuhänders oder seines gesetzlichen Vertreters hat.
Der Kunde erkennt den Beweiswert der automatischen Registrierungssysteme des Verkäufers an und verzichtet, es sei denn, der Kunde weist das Gegenteil nach, im Falle eines Rechtsstreits auf das Recht, diese anzufechten.

Artikel 1 - Preise und Zahlungsbedingungen

1.1 - Tarifizierung

Die Preise der Produkte und / oder Dienstleistungen sind in Euro angegeben, inklusive aller Steuern (MwSt. + Andere Steuern und insbesondere die Steuer auf Videogramme, Öko-Beteiligung ...), aber ohne Versandkosten.
UNIVERSAL TOUR GUIDE behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern und gegebenenfalls eine Änderung des effektiven Mehrwertsteuersatzes auf den Preis der auf der Website angebotenen Produkte oder Dienstleistungen vorzunehmen. Die Produkte werden jedoch auf der Grundlage der effektiven Preise zum Zeitpunkt der Auftragserteilung in Rechnung gestellt. Die angegebenen Preise enthalten keine Versand- und Bearbeitungskosten.

1.2 Späte Strafen

Im Falle einer verspäteten Zahlung durch den professionellen Kunden kann der Verkäufer alle ausstehenden Bestellungen aussetzen, unbeschadet anderer Vorgehensweisen.
Jeglicher Betrag, der am Fälligkeitsdatum dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht bezahlt wird, setzt automatisch ohne formelle oder formelle Mitteilung ab dem Tag, der auf den Tag der Zahlung der Rechnung folgt, die Anwendung von Strafen für die verspätete Zahlung in Höhe von der von der Europäischen Zentralbank bei ihrer jüngsten Refinanzierungsoperation angewandte Zinssatz plus weitere zehn Punkte.
Der Verkäufer behält sich das Recht vor, vom Kunden einen zusätzlichen Betrag zu verlangen, wenn die entstandenen Kosten für die Verwertung diesen Betrag übersteigen.
Diese Strafe wird auf der Grundlage des ausstehenden Betrags einschließlich Mehrwertsteuer berechnet und läuft ab dem Ablaufdatum des Preises, ohne dass eine vorherige Inverzugsetzung erforderlich ist.
Zusätzlich zu der Entschädigung für verspätete Zahlung wird auch eine pauschale Entschädigung für Kosten für die Beitreibung von 40 Euro fällig, ipso jure und ohne vorherige Ankündigung an den Kunden.

Artikel 2 - Bestellungen und Kundenkonto

2.1 - Kundenkonto

Um eine Bestellung aufgeben zu können, wird der Kunde aufgefordert, ein Konto (persönliches Konto) anzulegen.
Der Kunde muss sich registrieren, indem er das zum Zeitpunkt der Erstellung des Kontos vorgeschlagene Formular ausfüllt, und verpflichtet sich, wahrheitsgemäße und genaue Informationen über seinen Familienstand und seine Kontaktdaten, insbesondere seine E-Mail-Adresse, anzugeben. Der Kunde kann diese Daten jederzeit ändern, indem er sich in seinem Konto anmeldet. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, seine Informationen zu aktualisieren.
Um auf sein persönliches Konto und seine Bestellhistorie zugreifen zu können, muss sich der Kunde mit seinem Benutzernamen und seinem Passwort identifizieren, die ihm nach der Registrierung mitgeteilt werden und streng persönlich sind. In dieser Hinsicht unterlässt der Kunde die Weitergabe dieser Informationen an Dritte. Ansonsten bleibt er allein verantwortlich für den Gebrauch, der daraus gemacht wird.
Der Kunde kann sich jederzeit abmelden, indem er auf die entsprechende Seite geht oder eine E-Mail an contact@universal-tourguide.com sendet. Dies wird innerhalb eines angemessenen Zeitraums geschehen.
Im Falle der Nichteinhaltung der allgemeinen Verkaufs- und Nutzungsbedingungen kann die Website UNIVERSAL TOUR GUIDE die Möglichkeit haben, das Konto eines Kunden nach einer formlosen Mitteilung, die elektronisch und ohne Wirkung gesendet wird, zu sperren oder sogar zu schließen.
Jede Löschung des Accounts, aus welchem ​​Grund auch immer, führt zur Löschung aller persönlichen Informationen des Kunden.
Jedes Ereignis aufgrund höherer Gewalt, das zu einer Funktionsstörung der Website oder des Servers führt und im Wartungsfall unterbrochen oder geändert wird, liegt nicht in der Verantwortung des Verkäufers.

2.2 - Zahlungsmethoden

Der Kunde kann auf dieser Website eine Bestellung aufgeben und Zahlungen leisten durch:
Kreditkarte
Auf der Website werden keine Daten in Bezug auf die Zahlungsmittel des Kunden gesammelt. Die Zahlung erfolgt direkt an die Bank oder den Zahlungsdienstleister, der die Zahlung vom Kunden erhält. Bei Zahlung per Scheck oder Überweisung beginnen die im Artikel "Lieferung" dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen definierten Lieferfristen erst ab dem Zeitpunkt des tatsächlichen Zahlungseingangs beim Verkäufer, der diese nachweisen kann dies mit allen Mitteln.
Bestellungen und Rechnungen werden auf einem zuverlässigen und dauerhaften Datenträger archiviert, der eine getreue Kopie darstellt. Die computerisierten Register werden von den Parteien als Beweis für Mitteilungen, Bestellungen, Zahlungen und Transaktionen zwischen den Parteien angesehen.

2.3 - Bestellungen

Der Kunde kann eine Bestellung aufgeben:

Online: www.universal-tourguide.com
Telefonisch während der Geschäftszeiten im UNIVERSAL TOUR GUIDE
Per E-Mail an: contact@universal-tourguide.com
Die Informationen werden auf Französisch präsentiert und werden mit diesen Vertragsinformationen spätestens zum Zeitpunkt der Validierung Ihrer Bestellung bestätigt.

2.4 - Zahlungsbedingungen

Der Preis ist am Tag der Bestellung vollständig zahlbar.

Artikel 3 - Validierung der Bestellung

Der Kunde erklärt, dass er diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen gelesen und akzeptiert hat, bevor er seine Bestellung aufgibt. Die Bestätigung seiner Bestellung beinhaltet daher die Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Artikel 4 - Lieferung von Dienstleistungen

UNIVERSAL TOUR GUIDE verpflichtet sich, alle personellen und materiellen Ressourcen zu nutzen, um den Service innerhalb von 0 (ZERO) Tagen durchzuführen. Diese Fristen dienen nur zur Information.
UNIVERSAL TOUR GUIDE haftet jedoch nicht für Verzögerungen bei der Erbringung von Dienstleistungen, die auf Gründe zurückzuführen sind, die nicht auf sie zurückzuführen sind.

Jede Lieferverzögerung in Bezug auf das Datum oder die Frist, die dem Kunden bei seiner Bestellung oder, bei Nichtangabe des Datums oder der Uhrzeit zum Zeitpunkt der Bestellung, mehr als dreißig (30) Tage nach dem Abschluss angegeben wurde des Vertrags kann zur Stornierung des Verkaufs auf Initiative des Verbraucherkunden unter den in den Artikeln L 216-2, L 216-3 und L241-1 vorgesehenen Bedingungen des Verbrauchergesetzes führen. Der Antrag muss schriftlich erfolgen und per Einschreiben mit Rückschein gesendet werden, wenn er nach der Anweisung des Verkäufers zur Lieferung nicht ausgeführt wurde. Der Verbraucher wird dann für alle bezahlten Beträge spätestens vierzehn (14) Tage nach dem Datum der Vertragsbeendigung zurückerstattet. Diese Klausel gilt nicht, wenn die Lieferverzögerung auf höhere Gewalt zurückzuführen ist.
Für den Fall, dass die Ausführung eines physischen Dienstes aufgrund eines Fehlers an der vom Kunden angegebenen Adresse nicht ausgeführt oder verschoben wurde, müssen die Reisekosten des Diensteanbieters, der von dem Unternehmen zur Ausführung des fehlgeschlagenen Dienstes beauftragt wurde, geltend gemacht werden vom Kunden getragen werden. Der Kunde hat eine Frist von fünfzehn (15) Tagen ab dem Zeitpunkt der Erbringung der Dienstleistungen, um Beschwerden mit allen relevanten Unterlagen an den Verkäufer zu richten. Ein Anspruch kann nicht wirksam akzeptiert werden, wenn der Kunde diese Formalitäten und Fristen nicht einhält.

Artikel 5 - Widerrufsrecht

5.1 - Rechtliche Frist für das Widerrufsrecht

In Übereinstimmung mit den geltenden Rechtsvorschriften (Artikel L. 221-18 des Consumer Code), hat der Kunde eine Frist von 14 Tage ab der Bestellung, um sein Widerrufsrecht auszuüben, ohne Begründung oder Zahlung einer Strafe.

5.2 - Widerrufsbelehrung

Um sein Widerrufsrecht gemäß den gesetzlichen Bestimmungen auszuüben, kann der Kunde im Anhang 2 das Standard-Widerrufsformular finden, das an UNIVERSAL TOUR GUIDE unter der folgenden Adresse zu senden ist: UNIVERSAL TOUR GUIDE, 175 Boulevard Voltaire, 75011 Paris, Frankreich . Der Antrag muss die Reihenfolge enthalten, die von diesem Widerruf betroffen ist.
Der Kunde kann sein Widerrufsrecht mit allen Kommunikationsmitteln ausüben.
Im Falle der Ausübung des Rücktrittsrechts erstattet UNIVERSAL TOUR GUIDE die ausgezahlten Beträge spätestens am 14 Tage ab dem Datum, an dem UNIVERSAL TOUR GUIDE über Ihre Entscheidung über den Rücktritt informiert wurde, und zwar nach dem gleichen Zahlungsmittel wie für die Bestellung (es sei denn, der Kunde stimmt einer Rückerstattung durch ein anderes Zahlungsmittel ausdrücklich zu).

5.3 - Widerrufsfrist für Profis

Das Widerrufsrecht erstreckt sich auch auf Gewerbetreibende, die die folgenden Bedingungen erfüllen: Gewerbetreibende, die außerhalb von Geschäftsräumen abgeschlossene Verträge geschlossen haben, wenn der Gegenstand solcher Verträge nicht in den Bereich der Haupttätigkeit des beauftragten Gewerbetreibenden fällt und die Anzahl von Mitarbeiter, die bei Letzteren beschäftigt sind, sind kleiner oder gleich fünf. Die Fristen sind identisch mit denen im vorherigen Absatz.

Artikel 6 - Verantwortung

Die Haftung des Verkäufers kann nur in Fällen grober Fahrlässigkeit, vorsätzlichen oder arglistigen Verschuldens geltend gemacht werden. In allen anderen Fällen kann die Haftung des Verkäufers niemals von den Kunden beantragt oder geltend gemacht werden.

Artikel 7 - Rechte des geistigen Eigentums

Alle Texte, Kommentare, Werke, Illustrationen und Bilder, die auf der UNIVERSAL TOUR GUIDE Site wiedergegeben oder dargestellt werden, sind urheberrechtlich, geistig und weltweit geschützt. In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Code de la propriété intellectuelle (Gesetz über geistiges Eigentum) ist daher nur die private Nutzung zulässig, die anderen oder restriktiveren Bestimmungen des Gesetzes über geistiges Eigentum unterliegt. Jede Reproduktion oder Darstellung, ganz oder teilweise, der Website oder aller oder eines Teils der Elemente auf der Website ist strengstens untersagt.
Die auf der Website wiedergegebenen Firmennamen, Marken und Unterscheidungsmerkmale sind markenrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung oder Darstellung ganzer oder eines Teils der oben genannten Zeichen ist strengstens untersagt und muss vom Markeninhaber schriftlich genehmigt werden.

Artikel 8 - Anwendbares Recht - Streitigkeiten - Schadenbearbeitung - Mediation

Anwendbares Recht: Dieser Vertrag unterliegt französischem Recht. Die Sprache dieses Vertrages ist Englisch. Im Streitfall sind die französischen Gerichte ausschließlich zuständig.

Reklamationsbearbeitung: Für jede Reklamation können Sie den Kundendienst unter Verwendung der in der Präambel dieser Bedingungen genannten Kontaktdaten kontaktieren.

Zuordnung der Zuständigkeit:
Im Falle von Schwierigkeiten, die sich aus der Bestellung oder Lieferung von auf der Site verkauften Artikeln ergeben, wird sich der Kunde zuerst an UNIVERSAL TOUR GUIDE wenden, um eine einvernehmliche Lösung zu finden. Der Kunde hat die Möglichkeit, auf ein konventionelles Mediationsverfahren oder eine andere alternative Streitbeilegungsmethode zurückzugreifen.
Im Streitfall gemäß der 44 / 2001-22-Verordnung 2000 Dezember:
- Der Kunde kann sich entweder an das Gericht seines Wohnsitzes oder an die französischen Gerichte wenden,
- UNIVERSAL TOUR GUIDE kann die Angelegenheit an das Gericht des Ortes verweisen, an dem der Kunde seinen Wohnsitz hat.

Vermittlung von Verbraucherstreitigkeiten:
In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Verbraucherschutzgesetzes über die gütliche Beilegung von Streitigkeiten kann der Kunde in jedem Fall zu einer herkömmlichen Schlichtung mit den bestehenden sektoralen Schlichtungsstellen oder zu einer alternativen Streitbeilegungsmethode im Streitfall übergehen.

Online-Streitbeilegungsplattform:
Gemäß Artikel 14 der Verordnung (EU) Nr. 524 / 2013 wurde von der Europäischen Kommission eine Online-Streitbeilegungsplattform eingerichtet, um die unabhängige außergerichtliche Beilegung von Online-Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Fachleuten in der Europäischen Union zu erleichtern. Diese Plattform ist verfügbar unter https://webgate.ec.europa.eu/odr/

Artikel 9 Persönliche Daten

Die Nominierungsinformationen und persönlichen Daten des Kunden sind für die Verwaltung seiner Bestellung und Geschäftsbeziehungen erforderlich. Sie können an die Unternehmen, die zu diesen Beziehungen beitragen, übermittelt werden, z. B. an diejenigen, die für die Ausführung von Dienstleistungen verantwortlich sind, sowie für Aufträge für deren Verwaltung, Ausführung, Verarbeitung und Bezahlung. Diese Informationen und Daten werden auch zu Sicherheitszwecken gespeichert, um den gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen nachzukommen und um UNIVERSAL TOUR GUIDE in die Lage zu versetzen, die angebotenen Dienstleistungen und Informationen zu verbessern und zu personalisieren.
Die Verarbeitung der über die Website übermittelten Informationen wurde der CNIL-Nummer 2100791 gemeldet.
In Übereinstimmung mit dem französischen Datenschutzgesetz von 6 Januar 1978 hat der Kunde das Recht auf Zugang, Berichtigung und Widerspruch gegen seine persönlichen Daten. Um dies zu tun, muss der Kunde online an die Kundendienstabteilung schreiben oder per Post an UNIVERSAL TOUR GUIDE, 175 Boulevard Voltaire, 75011 Paris, Frankreich, unter Angabe seines Vornamens, Vornamens und seiner E-Mail-Adresse. Gemäß den geltenden Vorschriften muss der Antrag unterschrieben und von einer Fotokopie eines Identitätsdokuments begleitet werden, das die Unterschrift des Kunden trägt, und die Adresse angeben, an die die Antwort zu senden ist. Eine Antwort wird dann innerhalb von 2 Monaten nach Eingang der Anfrage gesendet.
Die Website verwendet Cookies. Der Zweck des Cookies besteht darin, dem Kunden den Übergang auf der Website zu signalisieren.

Anhang 1

Artikel L. 217-4 Verbrauchercode
Der Verkäufer ist verpflichtet, die Ware vertragsgemäß zu liefern und haftet für die zum Zeitpunkt der Lieferung bestehenden Mängel. Der Verkäufer haftet auch für Konformitätsmängel, die sich aus Verpackung, Montageanleitung oder Montage ergeben, wenn diese ihm durch den Vertrag angelastet oder unter seiner Verantwortung durchgeführt worden sind.
Artikel L. 217-5 Verbrauchercode
Das Gut entspricht dem Vertrag:

1.
Wenn es für den beabsichtigten Gebrauch eines ähnlichen Gutes geeignet ist und, falls zutreffend:

wenn es der Beschreibung des Verkäufers entspricht und die Eigenschaften besitzt, die der Verkäufer dem Käufer in Form einer Probe oder eines Modells präsentiert hat;

wenn es die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer aufgrund der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder Etikettierung, erwarten kann;
3.
Oder wenn es die Merkmale aufweist, die im gegenseitigen Einvernehmen zwischen den Parteien definiert sind, oder sich für eine besondere Verwendung, die vom Käufer gewünscht wird, eignen, die dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht und von diesem akzeptiert wird.

Artikel L217-12-Verbrauchercode
Die aus der Vertragswidrigkeit resultierende Handlung verjährt nach zwei Jahren ab Ablieferung der Ware.
Artikel L. 217-16 Verbrauchercode:
Wenn der Käufer im Laufe der ihm im Zeitpunkt des Kaufs oder der Reparatur von beweglichen Sachen gewährten kommerziellen Garantie einen Antrag an den Verkäufer stellt, um eine von der Garantie gedeckte Reparatur durchzuführen, jede Zeit der Immobilisierung der Ware von mindestens sieben Tage werden zu der verbleibenden Garantiefrist hinzugerechnet. Diese Frist beginnt mit dem Datum des Interventionsersuchens des Käufers oder dem Zeitpunkt, zu dem die betreffenden Waren zur Reparatur zur Verfügung gestellt werden, sofern dies nach dem Datum des Interventionsersuchens erfolgt.
Artikel 1641 Zivilgesetzbuch
Der Verkäufer haftet für verborgene Mängel der verkauften Ware, die ihn für den beabsichtigten Gebrauch ungeeignet machen oder die Benutzung so sehr mindern, dass der Käufer sie nicht oder nur zu einem niedrigeren Preis erworben hätte, wenn er hatte sie gekannt.
Artikel 1648 Absatz 1 Civil Code
Jede aus den Mängeln resultierende Handlung muss vom Käufer innerhalb von zwei Jahren nach Feststellung des Mangels zur Kenntnis gebracht werden.

Anhang 2 - Auszahlungsformular

Im Falle eines Widerrufs Ihrer Bestellung auf UNIVERSAL TOUR GUIDE, bitte füllen Sie dieses Formular aus und senden Sie es zurück - mit Ausnahme von Ausschlüssen oder Beschränkungen der Ausübung des Widerrufsrechts gemäß den geltenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen.
Attn: UNIVERSAL TOUR GUIDE, 175 Boulevard Voltaire, 75011 Paris, Frankreich
Ich teile Ihnen hiermit meinen Rücktritt vom Vertrag über den Verkauf des Gutes / für die Präsentation der Dienstleistung (*) mit:
Bestellt am ................................................................................................................................................ ................................................... ..

Name des / der Verbraucher: ................................................................................................................................. ...............................................................
Anschrift des Verbrauchers: ................................................................................................................................. ............................................................ ..
Unterschrift des (der) Verbraucher (nur wenn dieses Formular auf Papier mitgeteilt wird):

Datum : ………………………………………………………………..